Das Wachstum der eSports-Szene

24.01.2022 14:37

Immer mehr Menschen zeigen ihr Interesse an eSports, welches inzwischen die am stärksten wachsende Branche ist. Allein in dem letzten Jahrzehnt hat sich einiges getan und dies kann anhand von vielen Beispielen gesehen werden. Vor vielen Jahren lag das Preisgeld von eSports-Turnieren noch bei wenigen Tausend Euro. Inzwischen ist es Standard, wenn größere Turniere mit einem Preisgeld von mindestens einer Millionen Euro dotiert sind. League of Legends gehört beispielsweise zu den beliebtesten Spielen, wenn es nicht sogar das beliebteste Videospiel ist, und hat eine blühende eSports-Szene. Es gibt bereits Ligen auf jedem einzelnen Kontinent, welche viele Fans und Investoren haben. In Asien ist das Game extrem populär und in China und Südkorea sind auch die stärksten Ligen. Aber auch Europa ist gut dabei und schafft es jährlich auf einen guten Platz in der Weltmeisterschaft. Selbst in Amerika ist das Spiel sehr beliebt und dort sind auch die besten Investoren zu finden, aber leider können die dortigen Teams nicht mit dem Rest mithalten.

eSports

Die Anfänge des eSports liegen nun bereits mehrere Jahrzehnte zurück. In den frühen 2000er Jahren gab es noch sehr wenige Videospiele, die professionell gegeneinander gespielt wurden und damals war eSports noch relativ unbekannt. Erst mit Warcraft 3, Age of Empires 2 und Counterstrike kam ein kleiner Anstieg an Fans und Spielerzahlen. Viele Jahre später wurde dann League of Legends veröffentlicht und wurde sehr schnell zum beliebtesten Spiel. Damit wuchs auch die professionelle Szene und eSports war in aller Munde.

Inzwischen ist eSports relativ gut etabliert. Selbst ältere Menschen kennen es zumindest von Namen her. Nach Angaben von Google Analytics ist eSports ein sehr oft gesuchter Begriff und das zeigt ebenfalls, dass das Interesse in diesem Bereich am Steigen ist. Gleichzeitig träumen viele Menschen davon, dass sie irgendwann professionelle Gamer werden. Früher war dieser Gedanke absurd, aber inzwischen verdienen viele dieser Gamer Millionenbeträge. Dies ist insbesondere der Fall, wenn sie nebenbei noch auf Twitch.tv streamen oder auf sozialen Kanälen tätig sind. Natürlich gilt das nicht für jeden Gamer und ebenfalls nicht für jedes Videospiel. Aber in den populären Spielen ist inzwischen sehr viel Geld drin, weshalb eine mögliche Karriere in diesem Bereich lohnenswert ist.

Redaktion escene.de

KOMMENTARE